klein_JJJJMMTTDatumB

Die Dachsteinhöhlen

Orte globaler Forschungspremieren

Vortragender: Manfred Buchroithner (Wels, Dresden)
Wann: Freitag, 28.06.2019, 19:30 Uhr
Wo: Museum „Zeitroas“ – Ramsau am Dachstein

Die Höhlen im Felsen des Dachsteins zählen zu den bekanntesten der Alpen und stehen nach wie vor im Zentrum der Forschungstätigkeit. Die Speläologie hat seit Anbeginn einen wesentlichen Schwerpunkt am Dachstein, bis heute – so wurden in den letzten Jahren immer neue Gänge entdeckt – ob es eine unterirdische Verbindung zwischen Hallstatt und Ramsau gibt wurde noch nicht festgestellt. Oder doch?

Zur Person Manfred Buchroithner

Emer. O. Univ. Prof. Manfred Buchroithner (Graz, Dresden) ist österreichischer Kartograf, Geologe, Hochgebirgsforscher und Bergsteiger. Er leistete bahnbrechende Beiträge zur Entwicklung autostereoskopischer kartografischer Visualisierungen. Mediale Aufmerksamkeit erhielt die Verbindung einer 3D-Modell-Visualisierung der Dachstein-Südwand mit den GPS-Ortungsdaten der Mobiltelefone. Diese unterstützen Bergrettungseinsätze bei Sichtlosigkeit und kommen somit hilfesuchenden Kletterern zugute. Wegen seiner umfangreichen Expertise ist er für die Erstellung von Alpenvereinskarten in aller Welt maßgeblich verantwortlich. Er hält drei Patente im Arbeitsbereich Kartographie, ist Träger zahlreicher Auszeichnungen – und Ramsau am Dachstein sehr verbunden.